eToolz

Im Programm eToolz sind die wichtigsten Netzwerk-Tools wie DNS Lookup, Ping, TraceRoute und Whois vereint.

Die wichtigsten Features:

Download

Version:4.3
Größe:403 KB
Sprachen:Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Portugiesisch (brasil.), Russisch, Schwedisch
Format:7z
Lizenz:Freeware
Installation:Portabel (keine Installation)
Erfordert:Microsoft .NET Framework 2.0

Screenshots

Screenshot Screenshot

Changelog

Version 4.3:
[+]Eine Sprachdatei für Niederländisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine Sprachdatei für Russisch wurde hinzugefügt.
[*]Die Datenbank für Whois-Anfragen und die Liste der Top-Level-Domains wurden aktualisiert.
[*]Die Parameter für IDN-Domainanfragen an whois.denic.de wurden aktualisiert und liefern nun wieder die vollständige Auskunft zurück.
[*]Diverse kleinere Änderungen und Optimierungen.
[*]Die Abfrage des Google PageRanks wurde entfernt, da Google den PageRank-Dienst eingestellt hat.
Version 4.2:
[+]Bei DNS-Abfragen wird neben den MX-Servern auch der Preference-Wert angezeigt.
[+]Das neue Diagnose-Werkzeug "MultiPing" überprüft, ob bestimmte Hosts in einem IP-Netzwerk erreichbar sind.
[+]Die neue Funktion "MultiRank" zeigt den Google PageRank aller angegebenen URLs an.
[+]Diverse zusätzliche Befehlszeilenparameter sind nun verfügbar.
[+]E-Mail Header Analyzer: Mit dem Befehlszeilenparameter "MailHead" kann jetzt auch eine Datei übergeben werden, aus der die Kopfzeilen für die Analyse automatisch ausgelesen und übernommen werden. Anschließend kann diese Datei auch gelöscht werden, z.B. bei einer temporären Dateien nützlich.
[+]Eine Sprachdatei für Japanisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine Sprachdatei für Portugiesisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine englische Übersetzung der Hilfedatei wurde zur Verfügung gestellt.
[+]In den Einstellungen können unter "Web-Anfragen / Sonstiges" der zu sendende User-Agent und Referrer für HTTP-Anfragen festgelegt werden.
[+]eToolz versucht jetzt bei unbekannten Top-Level-Domains den richtigen Whois-Server über IANA.org zu ermitteln.
[+]Über das Kontext-Menü der Eingabefelder kann jetzt der ausgewählte Text an andere Tools gesendet werden (analog zum Ausgabebereich).
[*]Die Liste der Top-Level-Domains wurde aktualisiert.
[*]Diverse Änderungen und Korrekturen.
Version 4.1:
[+]Bei den Host-Informationen werden jetzt bereits kodiert angegebene Umlautdomains auch dekodiert (mit Umlauten) anzeigen.
[+]E-Mail Header Analyzer: EML-Dateien bzw. Textdateien mit einem Mail-Header können jetzt per Drag & Drop in das Textfeld gezogen werden.
[+]Eine Sprachdatei für Französisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine Sprachdatei für Norwegisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine Sprachdatei für Schwedisch wurde hinzugefügt.
[+]In mehrzeiligen Eingabefeldern (Header Analyzer, MultiPing und MultiRank) können Inhalte von Textdateien über das Kontextmenü eingefügt werden.
[*]Die Standardsprache wurde von Deutsch auf Englisch umgestellt. Dies gilt auch bei fehlenden Übersetzungen in anderen Sprachen.
[*]Die Whois-Datenbank wurde aktualisiert.
[*]Diverse kleinere Änderungen.

Bitte deaktiviere deinen Werbeblocker auf Gaijin.at und hilf mit, die Inhalte auch weiterhin kostenlos anzubieten.