Möchten Sie eine Seite auf Gaijin.at verlinken?
Auf der Seite für Webmaster finden Sie Banner, Buttons und Text-Links, die Sie in Ihre Seite einfügen können.

BIOS und BIOS-Passwörter

Inhalt

BIOS-Setup aufrufen
Hersteller-Logo ausblenden
BIOS-Standard-Passwörter
Umgehen des BIOS-Passwortes

BIOS-Setup aufrufen

Das BIOS-Setup wird bei neueren Systemen mit einer Taste oder einer Tastenkombination während des Hochfahrens aufgerufen. Meist wird diese Taste beim Booten im unteren Bereich des Bildschirmes angezeigt.

Award-BIOS:
Entf
Strg + Alt + Esc
Strg + Alt + S
AMI-BIOS:
Entf
F1
Phoenix-BIOS:
Entf
Strg + Alt + Esc
Strg + Alt + S
F1
Sonstige Tastenkombinationen:
Strg + Enter
Alt + F1
Strg + Alt + Einf
Alt + Enter
Alt + Strg + F1
F10
Bei neueren Systemen:
F1
F2
Esc
Del
Bei älteren Systemen:
Ctrl + Alt + Esc
Ctrl + Alt + Ins
Ctrl + Alt + Enter
Ctrl + Alt + S
Page up
Page down
Ältere IBM Systeme:
Beide Maustasten gedrückt halten.

Ältere 486, 386, 286 Computer benötigen zum Aufruf des BIOS eine Diskette (ICU / BBU/ SCU Diskette). Diese kann vom Hersteller bezogen werden.

Einige Hardware-Hersteller blenden beim Booten des Computers das Firmen-Logo ein und überdecken so die Hardwareangaben des BIOS. Bei vielen Computern kann man mit der Tabulator-Taste oder mit der Escape-Taste das Firmen-Logo wieder ausblenden.

Um das Firmen-Logo generell auszuschalten muss im BIOS der betreffende Eintrag deaktiviert werden. Beim AWARD-BIOS ist dies z.B. die Option "Advanced BIOS Feature" und "Full Screen LOGO Show".

BIOS-Standard-Passwörter

Das BIOS-Passwort ist das erste Passwort, das die Daten auf dem Computer schützen soll. Allerdings bietet das BIOS-Passwort alleine keinen brauchbaren Schutz.

Bei älteren Computern kann man nur ein Passwort vergeben, das das System bzw. das BIOS-Setup schützt. Manchmal werden vom BIOS-Hersteller vorgegebene Passwörter gesetzt, die von den Benutzern nicht geändert werden. Aber auch wenn vom Benutzer das BIOS-Passwort geändert wird, gelangt man oft durch die Eingabe von Standard-Passwörtern ins System. Nachfolgend sind einige Standard-Passwörter angeführt, die eventuell den Weg ins System freigeben könnten.

Advance Integration:
Advance
AMI-BIOS:
AMI, AMI?SW, AMI!SW, AMI_SW, AMIDECOD, AMIPSWD, A.M.I., AAMMII, AMI~, AMIAMI, AMI.KEY, AMISETUP, BIOS310, BIOSPASS, CMOSPWD, KILLCMOS, MASTER, 589589, AMI.KEZ, AMI°, PASSWORD, BIOS, helgaßs, HEWITT RAND, LKWPETER, SETUP, CMOS
Amptron:
Polrty
AST:
SnuFG5
AWARD:
01322222, 1EAAh, 589589, 589721, 595595, 598598, ?award, admin, alfarome, aLLy, aPAf, award, award_?, award.sw, AWARD SW, AWARD_SW, AWARD_PW, award_ps, AWARD?SW, awkward, BIOS, bios*, biostar, biosstar, CONCAT, CONDO, condo, g6PJ, h6BB, HELGA-S, HEWITT RAND, HLT, j09F, j256, j262, j322, j64, LKWPETER, lkw peter, lkwpeter, key, master, master_key, PASSWORD, PINT, pint, SER, setup, SKY_FOX, SWITCHES_SW, Sxyz, SZYX, t0ch20x, t0ch88, TTPTHA, TzqF, wodj, ZAAADA, zbaaaca, zjaaadc, zjaaade
Biostar:
Biostar, Q54arwms
Compaq:
compaq
Concord:
last
CTX International:
CTX_123
CyberMax:
Congress
Daytec:
Daytec
Daewoo:
Daewuu
DELL:
DELL
Digital Equipment:
komprie
Enox:
xo11nE
Epox
central
Freetech:
Posterie
HP Vectra Serie:
hewlpack
IBM:
IBM, MBIUO, sertafu
IBM Aptiva:
Beim Booten beide Maustasten gedrückt halten.
Iwill:
iwill
Jet Way:
spoom1
Joss Technology:
57gbz6, technologi
Leading Edge:
MASTER
MachSpeed:
sp99dd
Magic-Pro:
prost
Megastar:
Star
Micron:
sldkj754, xyzall
Micronics:
dn_04rjc
M Technology:
mMmM
Nimble:
xdfk9874t3
Nurit:
$system
Packard Bell:
bell9
Phoenix:
phoenix
QDI:
QDI
Quantex:
teX1, xljlbj
Research:
Col2ogro2
Shuttle:
Spacve
Siemens Nixdorf:
SKY_FOX
Speedeasy:
lesarot1
SuperMicro:
ksdjfg934t
Tinys:
Tiny
TMC:
BIGO
Toshiba:
24Banc81, Toshiba, toshy99
Toshiba Laptops:
Beim Booten die linke Shift-Taste gedrückt halten.
Vextrec Technology:
Vextrec
Computer der Firma Vobis:
merlin
WIMBIOS BIOS v2.10:
Compleri
Zenith:
3098z, Zenith
Zeos:
zeosx
Sonstige Standard-Passwörter, die von den BIOS-Herstellern verwendet werden:
ALFAROME, BIOSTAR, biostar, biosstar, CMOS, cmos, LKWPETER, lkwpeter, PASS, PASSOFF, PASSWORD, setup, SETUP, Syxz, Wodj

Solche Passwörter, die das vom Benutzer eingegebene Passwort außer Kraft setzen, wie z.B. lkwpeter, können nicht gelöscht oder geändert werden.

Umgehen des BIOS-Passwortes

Eine andere Möglichkeit, das BIOS-Passwort zu umgehen, bietet sich im Setzen eines bestimmten Jumpers auf dem Motherboard. Der Nachteil dabei ist, dass man das Computergehäuse öffnen muss. Der Jumper hat von Hersteller zu Hersteller eine andere Nummer. Das Nachschlagen im Benutzerhandbuch ist dabei sicherlich hilfreich. Es handelt sich dabei um einen Jumper mit 3 Pins, bei dem der 1. und der 2. Pin verbunden sind. Um das Passwort zu löschen, setzt man den Jumper auf die Pins 2 und 3. Danach sollte man etwas warten, bevor man den Jumper wieder auf die Pins 1 und 2 zurücksetzt.

Weiters kann man das Passwort auch löschen. Dies geschieht mit einem einfachen Debug-Befehl:

debug
o 70 2E
o 71 FF
Q

oder:

debug
o 70 17
o 71 FF
Q

Der gesamte BIOS-Inhalt kann folgendermaßen gelöscht werden:

debug
o 70 17
o 71 00
Q

Für AMI und Award BIOS sollten folgende Befehle funktionieren:

debug
o 70 17
o 71 17
Q

Für den Phoenix BIOS sollten diese Befehle funktionieren:

debug
o 70 FF
o 71 17
Q

Beta-Bereich | Webmaster | Sponsor / Werbung | Übersetzer | Unterstützung | Kontakt & Nutzungsbedingungen